Ein erster Rundgang

Nach umfangreichen Baumaßnahmen wurde 1987 die Gesamtschule Friedenstal eröffnet. In mehreren Ausbauphasen entstand die Schule in Ihrer heutigen Funktionalität (Grundrisse). Für ca. 1200 Schülerinnen und Schüler und ein Kollegium mit etwa 95 Personen befinden sich auf dem weitläufigen Schulgelände Klassenräume, Fachräume (Naturwissenschaft, Technik, Hauswirtschaft, Musik, Kunsterziehung, Informatik), Lehrerzimmer, Sammlungen und Pausengelegenheiten.

Eingang und Mensa
Eingang und Mensa
Pausenhalle
Pausenhalle

Flur Gebäude A

Ausstellung in der Pausenhalle

Flur Gebäude A

Sie betreten die Schule durch den Haupteingang und befinden sich in der zentralen Pausenhalle. Von hier aus hat man direkten Zugang zur Bibliothek, zur Mensa, ins Forum, auf den Schulhof und in weitverzweigte Flure in andere Gebäudebereiche.

Im Gebäudebereich A (wie Altbau, weil schon vor 1987 bestehend) befinden sich Klassenräume, die durch helle, breite und von Schülerinnen und Schüler mitgestaltete Flure betreten werden. Der hintere Treppenaufgang führt uns über den Schulhof zurück in die Pausenhalle. Im Forum finden Schulveranstaltungen, Ausstellungen und auch Unterricht statt.

Auf unserem Weg in die 'neueren Gebäudeteile' können wir in der Bibliothek mit angeschlossenem Internetcafe vorbeischauen. Schülerinnen und Schüler können hier für den Unterricht und ihre Freizeit Bücher nutzen und ausleihen. In jeder Mittagspause sind Biblithek und Internetcafe als 'offenes Angebot' nutzbar.

Kueche
Fachbereich Hauswirtschaft

Barrierefreiheit in den Fluren

Fachbereich Kunst

In direkter Nachbarschaft zur Bibliothek befindet sich der Fachbereich 'Hauswirtschaft' (beides im Gebäudebereich C). Ein komplett eingerichteter Küchenbereich wird auch für Unterrichtszwecke genutzt. Wenn es lecker duftet, haben Schülerinnen und Schüler neue Rezepte umgesetzt. Die sollten Sie unbedingt probieren!
Genau gegenüber neben dem Forum sind die Fachbereiche 'Musik' und 'Textil' zu Hause.
Eine Etage weiter oben beginnt der 'Fachbereich Naturwissenschaften' (Gebäudebereiche C/D). Neben funktional eingerichteten Fachräumen sind auf den Fluren liebvoll gepflegte Terrarien  und Arbeiten von Schülern zu sehen. Zwei direkt aneinandergrenzende PC-Räume lassen sich bei Bedarf auch als Multimediaräume zum Filmeanschauen (PC-DVD-Beamer-Kombination) verwenden.
Über eine lichtdurchflutete, barrierefrei gestaltete Rampe gelangen Sie in den nächsten Gebäudetrakt (Gebäudebereiche F/G), der neben Klassenräumen die drei Physikräume und den 'Fachbereich Technik' beherbergt.
Über einen überdachten Durchgang gelangen sie in den zweiten Neubau (Gebäudebereiche J/K). Die 'Oase' im Erdgeschoss ist Rückzugsrefugium der Sekundarstufe II. Klassenräume, Sek-II-Unterrichtsräume und der Kunstbereich warten auf Entdeckung.

Vom Übergang zur Oase können Sie aber auch um die Gebäude herum das weitläufige Schulgelände erkunden. Gehen sie ein paar Schritte den Hang hinauf in Richtung der Kreuzkirche!
Von dem erhöhten Standort überblicken Sie den größten Teil des Schulgeländes: Dreifachturnhalle, Schulhof, Altbau, Rückseite des Forums mit Biotop, ...
Auf dem Weg im Grünen, zwischen Biotop und Turnhallen gelangen Sie zurück zum Schulhof.

Bibliothek
Bibliothek
Mensa
Mensa
Forum
Forum
Schulhof
Schulhof
Schulhof
Schulhof
Außengelände
Außengelände
Terrarium
Fachbereich Naturwissenschaften
Terrarium
Herr Rothe, wie heißt das?
Technikarbeiten
Arbeiten aus dem Technikunterricht
Schulpokale
Pokale der Schule
Fachbereich Technik
Fachbereich Technik

   

Fotoalben

   

Wer ist online

Aktuell sind 100 Gäste und keine Mitglieder online