Projekt Netzwerkschule 'Teutolab Physik'

InfoInfo TeutolabDie Gesamtschule Friedenstal als Netzwerkschule des Netzwerks Teutolab Physik der Universität Bielefeld. Das Teutolab Physik der Uni Bielefeld sucht die Zusammenarbeit mit weiterführenden Schulen, um GrundschülerInnen die Möglichkeit zu eröffnen, physikalische Phänomene zu untersuchen.


 

Info Teutolab"Das Ziel des teutolab-PHYSIK ist, Kinder in die Entdeckung bzw. Erfassung von Naturgegenständen und Naturphänomenen direkt in ihrer erlebbaren Umwelt einzubeziehen und zwar durch eigene Beobachtungen und selbst ausgeführte Experimente. Dabei gilt es, ihre Vorstellungskraft zu stimulieren und ihr Denkvermögen bei gleichzeitiger Verbesserung ihres Sprachvermögens zu schärfen. Ein einfaches Experiment (Beobachten und Messen) stellt die Grundlage dar. Immer wieder werden die SchülerInnen aufgefordert, ihre Überlegungen zu dem Experiment zu formulieren. Die Schüler und Schülerinnen werden so zwangsläufig dahin geführt, ihren Wortschatz zu erweitern und ihr logisches Denken zu schärfen. Dieser gesamte Prozess entspricht der Dialektik von Experimentieren und Nachdenken, die das Herzstück aller Forschung ist."
(Quelle: » http://www.uni-bielefeld.de/teutolab/)


Teutolab - Logo Teutolab Info Logo Uni Bielefeld

Die Gesamtschule Friedenstal arbeitet als Netzwerkschule und Außenstation des Teutolab Bielefeld. SchülerInnen der Oberstufe sowie der 9. und 10. Klasse bereiten die vorgeschriebenen Versuche vor. Wir laden Klassen aus Grundschulen zu uns ein und betreuen an vereinbarten Nachmittagen die Viertklässler . Die Versuche aus dem Bereich Magnetismus, Optik und physikalische Zaubereien sind durchweg einfach zu verstehen. Anleitungen zur Durchführung liegen vor.


Info - Reportage Am 01.03.2011 fand die erste Veranstaltung "Teutolab an der GeF" statt. Lesen Sie » hier eine Reportage.

   

Fotoalben

   

Wer ist online

Aktuell sind 297 Gäste und keine Mitglieder online