Förderung im Unterricht

Individuelle Förderung im Fachunterricht: Beispiel Lerntagebücher

Förderunterricht Individuelle Förderung setzt individuelle Wahrnehmung der jeweils persönlichen Lern- und Arbeitswege der Schülerinnen und Schüler voraus. Ein Mittel, diese zu erkennen, ist an unserer Schule das Lerntagebuch, das mit Beginn des Schuljahrs 2005/06 für die Jahrgänge 5 und 6 eingeführt wurde und nun zu einem festen Bestandteil des Schulalltags geworden ist. Lerninhalte, Aufgaben und der Stand ihrer Erledigung werden ebenso dokumentiert wie die Selbsteinschätzung durch die Schülerinnen und Schüler.

Individuelle Förderung im Fachunterricht: Beispiel Jahresarbeiten

Förderunterricht

Jeder Schüler und jede Schülerin unserer Schule erstellen einmal pro Schuljahr in einem Fach ihrer Wahl eine eigenständige Arbeit, die Jahresarbeit. Die Wahl des Themas ist den Schülerinnen und Schülern weitgehend freigestellt und orientiert sich mit zunehmendem Alter an Gegenständen des Unterrichts, während die jüngeren Kinder häufig private Interessensgebiete darstellen. Die Jahrearbeiten werden nach transparenten Kriterien beurteilt, zu denen der Grad der Selbstständigkeit, das Zeitmanagement und Kooperationsbereitschaft ebenso zählen wie die Gestaltung der Arbeit und die Güte der Präsentation in der Lerngruppe.

Individuelle Förderung im Förderunterricht

FörderunterrichtFörderunterrichtGemäß unseres ganzheitlichen Verständnisses des Begriffes richten wir für jeden Schüler / für jede Schülerin fest im Stundenplan verankerte Förderstunden ein. Diese Förderstunden werden, über die Jahrgänge hinweg mit unterschiedlicher inhaltlicher und methodischer Gewichtung gestaltet. So stehen in den Förderstunden der Jahrgänge 5 bis 7 grundlegende methodische Inhalte, z. B. Erstellung der Jahresarbeiten und Methodentrainings, im Vordergrund. Ab dem Jahrgang 8 bilden abschlussbezogene Fachförderangebote den Schwerpunkt. Neben dem Förderunterricht bieten wir Förder-Zusatz-Projektgruppen an, in denen fachbezogene Kompetenzen und Grundlagen gefestigt und eingeübt werden..

Zur Umsetzung des Anspruches auf individuelles Arbeiten entwickelten Kolleginnen und Kollegen passgenaues Fördermaterial, die Fördermodule, mit deren Hilfe Schülerinnen und Schüler fachliche Themen und Inhalte individuell erarbeiten können. Jedes dieser Module enthält einen obligatorischen Aufgabenkern, der zu einem obligatorisch zu erstellenden Produkt (z.B. einem Zieltext) führt und ergänzt wird durch unterstützende Übungen und Materialsammlungen (z.B. Formeln oder grammatische Regeln). Zur Dokumentation der erarbeiteten Fördermodule führen die Schülerinnen und Schüler einen Förder-Nachweis, der von Fach- und Stammgruppenlehrerinnen und –lehrern eingesehen werden kann. Der Förder-Nachweis dient als eine Grundlage für die individuelle Beratung der Schülerinnen und Schüler über ihre weiteren Förderinteressen.


   

Fotoalben

   

Wer ist online

Aktuell sind 167 Gäste und keine Mitglieder online