Mädchenarbeit / Mädchenförderung in der GEF

Mädchenförderung Mädchenförderung Mädchenförderung Mädchenförderung

Die Mädchenarbeit existiert in der GEF seit 2004. Damit sind wir eine der wenigen Schulen im Kreis Herford, die die gezielte Förderung von Mädchen fest im Schulalltag verankert hat. Das Motto der Mädchenarbeit lautet: „Für Mädchen von Mädchen“ und basiert auf dem Prinzip der Freiwilligkeit. Es wurden drei Hauptaspekte für die Förderung von Mädchen formuliert:

  1. Beratung für Mädchen von Mädchen
  2. Stärken / Persönlichkeit fördern
  3. Lebensperspektive entwickeln

Mädchenförderung Mädchenförderung Alle drei Aspekte sollen durch verschiedene Projekte und regelmäßige Aktivitäten in der Schule realisiert werden. In jeder Klasse wird eine Mädchenbeauftragte gewählt.
In Workshops erwerben die Mädchenbeauftragten die notwendige Beratungskompetenz, um bei Problemen in der Klasse als Ansprechpartnerin zur Verfügung zu stehen.
Im » offenen Angebot «, welches allen Mädchen zwei mal die Woche im Mädchenraum zur Verfügung steht, können die Mädchen lesen, basteln, reden sowie Hausaufgaben machen. Es gibt dort auch Infomaterial zu verschiedenen Beratungseinrichtungen wie "Pro-Familia (externer Link)" sowie "Femina Vita - Mädchenhaus Herford e.V. (externer Link)". Seit einigen Jahren nimmt die GEF am Girls Day (externer Link) teil. Schülerinnen gewinnen hierbei Einblicke in typisch „männliche“ Berufe, die auch für Mädchen Berufe mit Zukunft darstellen. Der Besuch von außerschulischen Beratungsstellen sowie die Teilnahme an Theaterveranstaltungen für Mädchen sind fester Bestandteil der Mädchenarbeit.

Mädchenförderung Mädchenförderung Mädchenförderung Mädchenförderung Mädchenförderung

Dr. Claudia Reinsperger


   

Fotoalben

   

Wer ist online

Aktuell sind 167 Gäste und keine Mitglieder online