Förderung

Methodentraining

Zum Aufgabenbereich des Methodentrainings

MethodentrainingDa das Leitbild der integrierten Gesamtschule Kinder und Jugendliche zeigt, die gemeinsam lernen, gilt nichts anderes für alle Kollegen.

Die Integration der Bildung und Erziehung der Schülerinnen und Schüler bestimmt das Leitbild der Schule. Hierbei wird nicht nur auf die Vielfalt der Interessen geachtet, sondern vor allem darauf, Bezüge zu allgemein geforderten Kompetenzen der Gesellschaft herzustellen.
Das von zwei Kolleginnen ausgearbeitete Methodentraining, im Rahmen von "Schule & Co", soll auch die LehrerInnen der Schule darauf vorbereiten, den Schülern die drei folgenden Kompetenzen zu vermitteln:

  • Methodenkompetenz (Präsentationstechniken, Lesetechniken)
  • Kommunikationskompetenz
  • Teambildung/-entwicklung

„Ey, gehst du Marktkauf?“

Jaja…genau so begann alles: Mit dieser Fragestellung und der oben stehenden implizierten Thematik während des letzten SchiLF-Tages. Bei vielen unserer SchülerInnen lässt sich die Frage nach den Sprachschwierigkeiten gar nicht genau beantworten. Fakt ist: Viele Schüler sprechen Zuhause und in der Schule viel zu wenig Hochdeutsch, sodass sie den anderen Mitschülern, sollten sie dies nicht durch Fleiß ausgleichen können, in Sprache, vor allem aber in Schrift, zurückstehen. Beim Erlernen einer Sprache und ebenfalls im Zusammenhang mit Integration wird immer wieder eines deutlich: Aufeinander zugehen fängt mit Sprache an…

Migrantenförderung

…und daher die Idee der Umsetzung hier an der GeF.

 

Mädchenarbeit / Mädchenförderung in der GEF

Mädchenförderung Mädchenförderung Mädchenförderung Mädchenförderung

Die Mädchenarbeit existiert in der GEF seit 2004. Damit sind wir eine der wenigen Schulen im Kreis Herford, die die gezielte Förderung von Mädchen fest im Schulalltag verankert hat. Das Motto der Mädchenarbeit lautet: „Für Mädchen von Mädchen“ und basiert auf dem Prinzip der Freiwilligkeit. Es wurden drei Hauptaspekte für die Förderung von Mädchen formuliert:

  1. Beratung für Mädchen von Mädchen
  2. Stärken / Persönlichkeit fördern
  3. Lebensperspektive entwickeln

Ergänzungsstunden ab dem 8. Jahrgang

InfoZum Beginn der 8. Jahrgangsstufe wählen unsere Schülerinnen und Schüler ein neues Unterrichtsfach in ihren Stundenplan hinzu.  Wir bieten den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 8 bis 10 ein vielfältiges Angebot unter der Überschrift Ergänzungsstunden.

Förderung im Unterricht

Individuelle Förderung im Fachunterricht: Beispiel Lerntagebücher

Förderunterricht Individuelle Förderung setzt individuelle Wahrnehmung der jeweils persönlichen Lern- und Arbeitswege der Schülerinnen und Schüler voraus. Ein Mittel, diese zu erkennen, ist an unserer Schule das Lerntagebuch, das mit Beginn des Schuljahrs 2005/06 für die Jahrgänge 5 und 6 eingeführt wurde und nun zu einem festen Bestandteil des Schulalltags geworden ist. Lerninhalte, Aufgaben und der Stand ihrer Erledigung werden ebenso dokumentiert wie die Selbsteinschätzung durch die Schülerinnen und Schüler.

   

Fotoalben

   

Wer ist online

Aktuell sind 101 Gäste und keine Mitglieder online